Datenschutzerklärung     Rechtliche Hinweise     AGB     Impressum

Die HUPS-Card - für Hobbysportler

Schwitzen im Fitness-Studio, Fußball im Verein, Joggen nach Feierabend, Nordic Walking mit dem Hund, die Fahrradtour am Samstag und eine Partie Tennis mit guten Freunden - Sport ist nicht Mord sondern gesund. Sportlich sein und in Bewegung bleiben kann auch Spaß machen und beugt den meisten unserer heutigen Wohlstandserkrankungen, z.B. Rückenproblemen vor.

Soweit die Theorie. In der Praxis kommt es leider dennoch hin und wieder vor, dass man mal ordentlich daneben langt und dann ist es gut, die HUPS-Card zu haben. Vom Krankenhaustagegeld bis hin zur lebenslangen Unfallrente ist die HUPS-Card ein solider Begleiter für jede Sportart, denn es werden für keine Sportarten irgendwelche Zuschläge erhoben: sozusagen Spiel, Satz und Sieg für die HUPS-Card.

Die HUPS-Card deckt auch Hobbysportarten ab:
- weltweit und rund um die Uhr
- auch für selbstverschuldete Unfälle
- für alle legalen Sportarten
- ohne Risikozuschlag


Die HUPS-Card für Erwachsene ab 18 Jahren Start Standard Premium Gold
Besondere Leistung: Unfalltodesfall-Leistung Monatliche Unfallrente Vorhanden Vorhanden Vorhanden Vorhanden
bei 100% Invalidität € 1.200,- € 1.500,- € 1.800,- € 2.700,-
bei 90% Invalidität € 800,- € 1.000,- € 1.200,- € 1.800,-
bei 50% Invalidität € 400,- € 500,- € 600,- € 900,-
Leistungsdauer Lebenslang Lebenslang Lebenslang Lebenslang
alternativ Auszahlung als einmalige Kapitalabfindung statt Monatsrente Vorhanden Vorhanden Vorhanden Vorhanden
Besondere Leistung: Unfalltodesfall-Leistung Gesundheitsfragen keine keine keine keine
Top! Unfallkrankenhaustagegeld € 30,- € 30,- € 50,- € 50,-
Top! Bergungs- und Rettungskosten, max. € 50.000,- € 50.000,- € 50.000,- € 50.000,-
Top! Auslandsreisekrankenversicherung Vorhanden Vorhanden Vorhanden Vorhanden
Monatlicher Beitrag € 19,50 € 24,90 € 31,70 € 39,50
 

 

Auch wenn die HUPS-Card enorm viel leistet: wir zeigen verständlicherweise selbstverschuldeten Unfällen unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss und Unfällen bei aktiver Teilnahme an einem Motorrennen die rote Karte, sonst würde die HUPS-Card unerschwinglich - und es wäre nicht nur den anderen HUPS-Mitgliedern gegenüber unfair.

Daher wünschen wir Ihnen keinen „Hals und Beinbruch“ - dafür aber das sichere Gefühl, im Fall der Fälle durch die HUPS-Card abgesichert zu sein.

  Die HUPS-Card ist ein urheberrechtlich geschütztes Markenprodukt der HUPS-Club GmbH.
© 2006-2011 HUPS-Club GmbH, Gelsenkirchen.